Gastfahrer

Gastfahrer und Zuschauer sind herzlich willkommen! Die Bahn ist meistens Samstag und Sonntag ab ca. 11:00Uhr besetzt. Da wir aber keine festen Bahnzeiten haben, bitte vorher unter gastfahrer17(at)rc-cars-diepholz-ev.de, über dieses Kontaktformular oder in der Facebook-Gruppe anfragen und einen Termin vereinbaren. Da unsere Strecke hauptsächlich aus Sand-/Lehmboden besteht, kann es nach länger anhaltendem Regen ziemlich schlammig werden. Das Fahren liegt dann im eigenen Ermessen und hängt auch von der Tauglichkeit des Modells ab. In extremen Fällen kann die Strecke auch gesperrt sein. Die Tagesgebühr für die Bahnnutzung liegt für Jugendliche bis 18J. bei 2,50€/Tag und für Erwachsenen ab 18J. bei 10,00€/Tag, Zuschauer zahlen natürlich nichts. Weiteres kann man der unten angefügten Platzordnung entnehmen. Hier gibt es die Platzordnung auch als PDF-Datei zum selber Ausdrucken und Unterschreiben - dann geht es an der Strecke schneller. Und wer weiß - vielleicht können wir den einen oder anderen mit dem Hobby RC-Modellbau anstecken und dazu bewegen, sich uns dauerhaft mit einem Vereinsbeitritt anzuschließen und zu unterstützen. Eine Anfahrtsbeschreibung findet man unter -> Kontakt Platzordnung: Nutzung : 1 . Das   Gelände   und   die   Einrichtungen   des   „RC   Cars   Diepholz   e.V.“   (im   folgenden   „RCCD   e.V.“   genannt)   sind   pfleglich   und   zweckgemäß   zu behandeln. 2 . Die kostenlose Nutzung der RC-Bahn ist nur für Mitglieder des „RCCD e.V.“. Ein gültiger Mitgliedsausweis ist mitzuführen. 3 . Gastfahrer sind herzlich willkommen! Gastfahrer müssen sich telefonisch oder per eMail bei einem Vorstandsmitglied anmelden. 4 . Gastfahrer   dürfen   nur   nach   Absprache   und   im   Beisein   eines   Vereinsmitglieds   die   RC-Bahn   benutzen.   Zuwiderhandlungen   werden strafrechtlich verfolgt. Anweisungen von „RCCD e.V.“ Mitgliedern ist Folge zu leisten. 5 . Für   die   Nutzung   ist   eine   Gastfahrergebühr   in   Höhe   von   2,50€   (Kinder   und   Jugendliche   bis   18   Jahren)    und   10,00€   (Erwachsene)    pro Tag   unaufgefordert   vor   Fahrantritt   bei   einem   erwachsenen   Vereinsmitglied   zu   entrichten.   Der   Erwerb   der   Tageskarten   wird   in   der Gastfahrerliste   eingetragen   und   durch   ein   Teammitglied   unterzeichnet.   Gastfahrer   (bei   Minderjährigen   deren   Erziehungsberechtigte) haben   in   dieser   Liste   gegenzuzeichnen,   dass   sie   diese   Platzordnung,   den   darin   enthaltenen   Haftungsausschluss   und   die   Information   zu §23KunstUrhG   zur   Kenntnis   genommen   haben.   Aus   organisatorischen   Gründen   dürfen   Gastfahrer   nur   dann   fahren,   wenn   aktive erwachsene   Mitglieder   anwesend   sind.   Tageskarten   sind   nicht   übertragbar.   Die   Gastfahrergebühr   wird   nicht   erstattet.   Auch   dann   nicht, wenn durch höhere Gewalt oder technische Defekte das Fahren unterbrochen oder verhindert wird. Haftungsausschluss: 1 . Der   „RCCD   e.V.“   übernimmt   keinerlei   Haftung.   Es   wird   vorausgesetzt,   dass   der   Pilot   des   verwendeten   RC-Models   über   eine   geeignete Haftpflichtversicherung verfügt. 2 . Die Benutzung der RC-Bahn und der Aufenthalt auf dem Gelände des „RCCD e.V.“ erfolgt auf eigene Gefahr. 3 . Die RC-Bahn, das Gelände des „RCCD e.V.“ sowie das gesamte Grundstück ist kein Spielplatz. Eltern haften für ihre Kinder. 4 . Kinder   und   Jugendliche   dürfen   die   RC-Bahn   und   das   Gelände   des   „RCCD   e.V.“   nur   in   Begleitung   von   aufsichtsführenden   Erwachsenen betreten. 5 . Beim   Betreten   der   RC-Bahn   ist   generell   größte   Sorgfalt   und   Vorsicht   angebracht.   Für   dennoch   entstandene   Schäden   haftet   der   „RCCD e.V.“ nicht. 6 . Entstandene   Schäden   an   den   RC-Modellen   durch   z.B.   eine   Kollision   werden   von   jedem   beteiligten   Fahrer/Besitzer   selbst   getragen, außer die Kollision wurde mutwillig/vorsätzlich herbeigeführt. Bahnbenutzung: 1 . In   jedem   RC-Modell   ist   ein   funktionierendes   und   korrekt   konfiguriertes   „Fail-Safe“   Pflicht!      Ein   Fail-Safe   Modul   stellt   eine   Baugruppe   dar, die   bei   unzuverlässigen   Signalen   des   Empfängers,   ausgelöst   durch   schwachen   Funkempfang   oder   unzureichende   Batterieleistung,   eine bestimmte   Aktion   im   Modell   ausführt,   z.B.   die   Bremsanlage   betätigt.   Dies   soll   verhindern,   dass   das   Modell   sich   unkontrolliert   weiter bewegt und gegebenenfalls zerstört wird oder Zerstörungen oder sogar Verletzungen verursacht. 2 . Es sind nur Modelle erlaubt, die an der Unterseite keine vorstehenden Teile (z.B. Schrauben) haben. 3 . Gegenüber kleineren und/oder langsameren RC-Modellen/Fahrern ist Rücksicht geboten. 4 . Sollte   ein   RC-Modell   besonders   laut   sein,   kann   die   Benutzung   untersagt   werden.   Es   besteht   die   Pflicht,   einen   Schalldämpfer   zu verwenden. 5 . Anspruch auf einen Streckenposten besteht generell nicht. 6. Innerhalb der RC-Bahn dürfen sich während des Betriebs nur aufhalten: -Streckenposten (gekennzeichnet durch Warnwesten) - Fahrer/Helfer mit der Absicht, Autos zu bergen oder einzusetzen.Kinder unter 14 Jahren dürfen während des Fahrbetriebes den Bereich innerhalb der RC-Bahn nicht betreten. Ausgenommen ist der Boxengassenbereich. 7 . Reparaturen,    Wartungen    oder    Prüfungen    an    den    Fahrzeugen    sind    auf    der    Strecke    selbst    verboten.    Diese    sind    im    Fahrerlager vorzunehmen. 8 . Sind   nicht   genug   Mitglieder   des   „RCCD   e.V.“   zugegen,   hat   jeder   Fahrer   selbst   dafür   Sorge   zu   tragen,   dass   sein   RC-Modell   wieder   am Renngeschehen   teilnimmt.   Beim   Betreten   der   RC-Bahn   ist   generell   größte   Sorgfalt   und   Vorsicht   angebracht.   Für   dennoch   entstandene Schäden haftet der „RCCD e.V.“ nicht. 9 . Jeder   Pilot   hat   sich   vor   Inbetriebnahme   seiner   RC-Anlage   über   die   schon   benutzten   Frequenzen   zu   informieren.   Bei   Doppelbelegung eines   Kanals   folgt   eine   mündliche   Absprache   der   beteiligten   Fahrer,   wobei   generell   Mitglieder   des   „RCCD   e.V.“   Vorrang   haben.   27MHz- Anlagen sind nicht mehr zulässig! 1 0 . Sollte es dennoch zu Unstimmigkeiten kommen, schlichtet ein „RCCD e.V.“ Mitglied. 1 1 . Es    dürfen    sich    max.    6    (sechs)    Personen    gleichzeitig    auf    dem    Fahrerstand    aufhalten.    Auf    dem    Fahrerstand    herrscht    Ruhe. Unterhaltungen   werden   so   geführt,   dass   andere   Fahrer   in   ihrer   Konzentration   nicht   gestört   werden.   Es   befinden   sich   nur   Fahrer,   die   ein Auto   auf   der   Strecke   bewegen,   auf   dem   Fahrerstand.   Das   Steuern   der   Fahrzeuge   ist   nur   vom   Fahrerstand   aus   erlaubt.   Ausnahmen werden durch den Vorstand geregelt 1 2 . Luftaufnahmen durch z.B. UAV sind vorher mit den Mitgliedern abzusprechen. Zuschauer: 1 . Das   Betreten   der   RC-Bahn,   des   Fahrerstandes   und   des   Boxengassenbereiches   ist   untersagt.   Diese   Bereiche   sind   nur   für   Mitglieder   des „RCCD e.V.“ und Gastfahrer. Ausnahmen werden durch den Vorstand geregelt. 2 . Befinden sich Zuschauer oder andere unbefugte Personen auf der RC-Bahn ist der Fahrbetrieb sofort einzustellen. 3 . Das     Berühren     der     RC-Modelle     von     unbefugten     Personen     ist     generell     verboten.     Es     besteht     erhebliche     Verletzungs-     und Verbrennungsgefahr. Umweltschutz und Sauberkeit: 1 . Alle Fahrer und auch deren Begleiter sind verpflichtet, ihren Abfall mit nach Hause zu nehmen und selbst zu entsorgen. 2 . Die   Fahrzeuge   dürfen   nur   trocken   gereinigt   werden.   Der   Einsatz   von   Waschbenzin,   Kaltreiniger,   Bremsenreiniger   usw.   ist   strengstens verboten. 3 . Beim   Betanken   ist   darauf   zu   achten,   dass   kein   Treibstoff   überläuft.   Die   Tanks   sind   nur   soweit   zu   füllen,   dass   beim   Fahren   kein   Treibstoff ausläuft.   Es   sind   -   soweit   möglich   -   geschlossene   Tanksysteme   (Drucktanks)   zu   verwenden.   Es   ist   sicherzustellen,   dass   beim   Betrieb   der Fahrzeuge, auch wenn diese länger kopfüber liegen, kein Treibstoff austreten kann. 4 . Alle   Flüssigkeiten   sind   stets   in   dafür   geeigneten/zugelassenen   und   druckdichten   Behältern   zu   lagern.   Die   Behälter   sind   grundsätzlich verschlossen zu halten. 5 . Akkus   sind   beim   Laden   grundsätzlich   zu   beaufsichtigen.   Lithium   Akkus   sind   in   geeigneten   Behältnissen   (z.B.   LiPo-Ladebeutel)   auf feuerfestem Untergrund zu laden, so dass eine Brandgefahr verringert wird. Information §23 KunstUrhG: 1 . Foto-   und   Filmmaterial   wird   nach   §23   KunstUrhG   gehandhabt   und   bedarf   keiner   Einverständniserklärung   eines   Einzelnen   für   deren Veröffentlichung auf Onlineportalen wie z.B. Youtube, Facebook oder der Homepage von „RCCD e.V.“. Zu guter Letzt: Der   Betrieb   auf   der   Bahn   wird   nur   dann   zur   Freude   aller   beitragen,   wenn   die   Rivalität   sich   auf   den sportlichen   Wettkampf   beschränkt.   Abseits   der   Strecke   soll   das   friedliche   Miteinander   im   Vordergrund stehen.   Erweist   man   sich   gegenseitig   Respekt   und   Hilfe,   so   wird   das   Einhalten   der   Platzordnung   kein Problem darstellen. Viel Spaß wünscht der Vorstand des „RC Cars Diepholz e.V.“

Gastfahrer

Gastfahrer und Zuschauer sind herzlich willkommen! Die Bahn ist meistens Samstag und Sonntag ab ca. 11:00Uhr besetzt. Da wir aber keine festen Bahnzeiten haben, bitte vorher unter gastfahrer17(at)rc-cars-diepholz-ev.de, über dieses Kontaktformular oder in der Facebook-Gruppe anfragen und einen Termin vereinbaren. Da unsere Strecke hauptsächlich aus Sand-/Lehmboden besteht, kann es nach länger anhaltendem Regen ziemlich schlammig werden. Das Fahren liegt dann im eigenen Ermessen und hängt auch von der Tauglichkeit des Modells ab. In extremen Fällen kann die Strecke auch gesperrt sein. Die Tagesgebühr für die Bahnnutzung liegt für Jugendliche bis 18J. bei 2,50€/Tag und für Erwachsenen ab 18J. bei 10,00€/Tag, Zuschauer zahlen natürlich nichts. Weiteres kann man der unten angefügten Platzordnung entnehmen. Hier gibt es die Platzordnung auch als PDF-Datei zum selber Ausdrucken und Unterschreiben - dann geht es an der Strecke schneller. Und wer weiß - vielleicht können wir den einen oder anderen mit dem Hobby RC-Modellbau anstecken und dazu bewegen, sich uns dauerhaft mit einem Vereinsbeitritt anzuschließen und zu unterstützen. Eine Anfahrtsbeschreibung findet man unter -> Kontakt Platzordnung: Nutzung : 1 . Das   Gelände   und   die   Einrichtungen   des   „RC   Cars   Diepholz   e.V.“ (im      folgenden      „RCCD      e.V.“      genannt)      sind      pfleglich      und zweckgemäß zu behandeln. 2 . Die   kostenlose   Nutzung   der   RC-Bahn   ist   nur   für   Mitglieder   des „RCCD e.V.“. Ein gültiger Mitgliedsausweis ist mitzuführen. 3 . Gastfahrer   sind   herzlich   willkommen!   Gastfahrer   müssen   sich telefonisch     oder     per     eMail     bei     einem     Vorstandsmitglied anmelden. 4 . Gastfahrer   dürfen   nur   nach   Absprache   und   im   Beisein   eines Vereinsmitglieds     die     RC-Bahn     benutzen.     Zuwiderhandlungen werden    strafrechtlich    verfolgt.    Anweisungen    von    „RCCD    e.V.“ Mitgliedern ist Folge zu leisten. 5 . Für   die   Nutzung   ist   eine   Gastfahrergebühr   in   Höhe   von   2,50€ (Kinder      und      Jugendliche      bis      18      Jahren)       und      10,00€ (Erwachsene)    pro   Tag   unaufgefordert   vor   Fahrantritt   bei   einem erwachsenen    Vereinsmitglied    zu    entrichten.    Der    Erwerb    der Tageskarten   wird   in   der   Gastfahrerliste   eingetragen   und   durch ein   Teammitglied   unterzeichnet.   Gastfahrer   (bei   Minderjährigen deren        Erziehungsberechtigte)        haben        in        dieser        Liste gegenzuzeichnen,     dass     sie     diese     Platzordnung,     den     darin enthaltenen      Haftungsausschluss      und      die      Information      zu §23KunstUrhG       zur       Kenntnis       genommen       haben.       Aus organisatorischen   Gründen   dürfen   Gastfahrer   nur   dann   fahren, wenn   aktive   erwachsene   Mitglieder   anwesend   sind.   Tageskarten sind     nicht     übertragbar.     Die     Gastfahrergebühr     wird     nicht erstattet.    Auch    dann    nicht,    wenn    durch    höhere    Gewalt    oder technische    Defekte    das    Fahren    unterbrochen    oder    verhindert wird. Haftungsausschluss: 1 . Der     „RCCD     e.V.“     übernimmt     keinerlei     Haftung.     Es     wird vorausgesetzt,   dass   der   Pilot   des   verwendeten   RC-Models   über eine geeignete Haftpflichtversicherung verfügt. 2 . Die    Benutzung    der    RC-Bahn    und    der    Aufenthalt    auf    dem Gelände des „RCCD e.V.“ erfolgt auf eigene Gefahr. 3 . Die   RC-Bahn,   das   Gelände   des   „RCCD   e.V.“   sowie   das   gesamte Grundstück ist kein Spielplatz. Eltern haften für ihre Kinder. 4 . Kinder   und   Jugendliche   dürfen   die   RC-Bahn   und   das   Gelände des     „RCCD     e.V.“     nur     in     Begleitung     von     aufsichtsführenden Erwachsenen betreten. 5 . Beim    Betreten    der    RC-Bahn    ist    generell    größte    Sorgfalt    und Vorsicht   angebracht.   Für   dennoch   entstandene   Schäden   haftet der „RCCD e.V.“ nicht. 6 . Entstandene    Schäden    an    den    RC-Modellen    durch    z.B.    eine Kollision    werden    von    jedem    beteiligten    Fahrer/Besitzer    selbst getragen,      außer      die      Kollision      wurde      mutwillig/vorsätzlich herbeigeführt. Bahnbenutzung: 1 . In     jedem     RC-Modell     ist     ein     funktionierendes     und     korrekt konfiguriertes   „Fail-Safe“   Pflicht!      Ein   Fail-Safe   Modul   stellt   eine Baugruppe      dar,      die      bei      unzuverlässigen      Signalen      des Empfängers,    ausgelöst    durch    schwachen    Funkempfang    oder unzureichende     Batterieleistung,     eine     bestimmte     Aktion     im Modell     ausführt,     z.B.     die     Bremsanlage     betätigt.     Dies     soll verhindern,   dass   das   Modell   sich   unkontrolliert   weiter   bewegt und   gegebenenfalls   zerstört   wird   oder   Zerstörungen   oder   sogar Verletzungen verursacht. 2 . Es    sind    nur    Modelle    erlaubt,    die    an    der    Unterseite    keine vorstehenden Teile (z.B. Schrauben) haben. 3 . Gegenüber          kleineren          und/oder          langsameren          RC- Modellen/Fahrern ist Rücksicht geboten. 4 . Sollte   ein   RC-Modell   besonders   laut   sein,   kann   die   Benutzung untersagt   werden.   Es   besteht   die   Pflicht,   einen   Schalldämpfer   zu verwenden. 5 . Anspruch auf einen Streckenposten besteht generell nicht. 6. Innerhalb der RC-Bahn dürfen sich während des Betriebs nur aufhalten: -Streckenposten (gekennzeichnet durch Warnwesten) - Fahrer/Helfer mit der Absicht, Autos zu bergen oder einzusetzen.Kinder unter 14 Jahren dürfen während des Fahrbetriebes den Bereich innerhalb der RC-Bahn nicht betreten. Ausgenommen ist der Boxengassenbereich. 7 . Reparaturen,    Wartungen    oder    Prüfungen    an    den    Fahrzeugen sind   auf   der   Strecke   selbst   verboten.   Diese   sind   im   Fahrerlager vorzunehmen. 8 . Sind   nicht   genug   Mitglieder   des   „RCCD   e.V.“   zugegen,   hat   jeder Fahrer   selbst   dafür   Sorge   zu   tragen,   dass   sein   RC-Modell   wieder am   Renngeschehen   teilnimmt.   Beim   Betreten   der   RC-Bahn   ist generell   größte   Sorgfalt   und   Vorsicht   angebracht.   Für   dennoch entstandene Schäden haftet der „RCCD e.V.“ nicht. 9 . Jeder   Pilot   hat   sich   vor   Inbetriebnahme   seiner   RC-Anlage   über die      schon      benutzten      Frequenzen      zu      informieren.      Bei Doppelbelegung    eines    Kanals    folgt    eine    mündliche    Absprache der   beteiligten   Fahrer,   wobei   generell   Mitglieder   des   „RCCD   e.V.“ Vorrang haben. 27MHz-Anlagen sind nicht mehr zulässig! 1 0 . Sollte   es   dennoch   zu   Unstimmigkeiten   kommen,   schlichtet   ein „RCCD e.V.“ Mitglied. 1 1 . Es    dürfen    sich    max.    6    (sechs)    Personen    gleichzeitig    auf    dem Fahrerstand    aufhalten.    Auf    dem    Fahrerstand    herrscht    Ruhe. Unterhaltungen   werden   so   geführt,   dass   andere   Fahrer   in   ihrer Konzentration   nicht   gestört   werden.   Es   befinden   sich   nur   Fahrer, die   ein   Auto   auf   der   Strecke   bewegen,   auf   dem   Fahrerstand.   Das Steuern    der    Fahrzeuge    ist    nur    vom    Fahrerstand    aus    erlaubt. Ausnahmen werden durch den Vorstand geregelt 1 2 . Luftaufnahmen   durch   z.B.   UAV   sind   vorher   mit   den   Mitgliedern abzusprechen. Zuschauer: 1 . Das     Betreten     der     RC-Bahn,     des     Fahrerstandes     und     des Boxengassenbereiches   ist   untersagt.   Diese   Bereiche   sind   nur   für Mitglieder   des   „RCCD   e.V.“   und   Gastfahrer.   Ausnahmen   werden durch den Vorstand geregelt. 2 . Befinden   sich   Zuschauer   oder   andere   unbefugte   Personen   auf der RC-Bahn ist der Fahrbetrieb sofort einzustellen. 3 . Das    Berühren    der    RC-Modelle    von    unbefugten    Personen    ist generell     verboten.     Es     besteht     erhebliche     Verletzungs-     und Verbrennungsgefahr. Umweltschutz und Sauberkeit: 1 . Alle    Fahrer    und    auch    deren    Begleiter    sind    verpflichtet,    ihren Abfall mit nach Hause zu nehmen und selbst zu entsorgen. 2 . Die   Fahrzeuge   dürfen   nur   trocken   gereinigt   werden.   Der   Einsatz von      Waschbenzin,      Kaltreiniger,      Bremsenreiniger      usw.      ist strengstens verboten. 3 . Beim    Betanken    ist    darauf    zu    achten,    dass    kein    Treibstoff überläuft.   Die   Tanks   sind   nur   soweit   zu   füllen,   dass   beim   Fahren kein   Treibstoff   ausläuft.   Es   sind   -   soweit   möglich   -   geschlossene Tanksysteme   (Drucktanks)   zu   verwenden.   Es   ist   sicherzustellen, dass    beim    Betrieb    der    Fahrzeuge,    auch    wenn    diese    länger kopfüber liegen, kein Treibstoff austreten kann. 4 . Alle   Flüssigkeiten   sind   stets   in   dafür   geeigneten/zugelassenen und     druckdichten     Behältern     zu     lagern.     Die     Behälter     sind grundsätzlich verschlossen zu halten. 5 . Akkus   sind   beim   Laden   grundsätzlich   zu   beaufsichtigen.   Lithium Akkus   sind   in   geeigneten   Behältnissen   (z.B.   LiPo-Ladebeutel)   auf feuerfestem    Untergrund    zu    laden,    so    dass    eine    Brandgefahr verringert wird. Information §23 KunstUrhG: 1 . Foto-   und   Filmmaterial   wird   nach   §23   KunstUrhG   gehandhabt und   bedarf   keiner   Einverständniserklärung   eines   Einzelnen   für deren    Veröffentlichung    auf    Onlineportalen    wie    z.B.    Youtube, Facebook oder der Homepage von „RCCD e.V.“. Zu guter Letzt: Der    Betrieb    auf    der    Bahn    wird    nur    dann    zur Freude   aller   beitragen,   wenn   die   Rivalität   sich   auf den    sportlichen    Wettkampf    beschränkt.    Abseits der    Strecke    soll    das    friedliche    Miteinander    im Vordergrund   stehen.   Erweist   man   sich   gegenseitig Respekt    und    Hilfe,    so    wird    das    Einhalten    der Platzordnung kein Problem darstellen. Viel Spaß wünscht der Vorstand des „RC Cars Diepholz e.V.“